Projekte / Drittmittel

Die herausragende Qualität der Forschung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zeigt sich auch an den durch Mitglieder der Fakultät angeworbenen Drittmitteln. Nachfolgend finden Sie daher eine Übersicht über die laufenden sowie abgeschlossenen Projekte mit Beteiligung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Düsseldorf. 

Laufende Projekte    ››››

  • Die Entwicklung nicht-kognitiver Fähigkeiten in Kindheit und Jugend: Formbarkeit, sensitive Phasen, typischer Entwicklungsverlauf und Übertragung innerhalb der Familie, finanziert durch Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Prof. Dr. Hannah Schildberg-Hörisch
  • Heterogenität in Vertrauensgütermärkten, finanziert durch: Fritz Thyssen Stiftung, Prof. Dr. Alexander Rasch und Dr. Christian Waibel (ETH Zürich)
  • Statistische Grundlagenausbildung mitInverted Classroom und Peer Instruction, finanziert durch: Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbandes, Prof. Dr. Florian Heiß
  • Errichtung eines Kompetenzzentrums für verantwortungsvolle Unternehmensführung - CSR, finanziert durch: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), 2016 - 2018,  Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger & Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss
  • Worker flows, match quality and productivity - Evidence from European micro data, finanziert durch: Leibniz-Gemeinschaft, 2016-2018, Prof. Dr. Joel Stiebale, RWI, IfW, Universitäten Aarjis & Prag
  • Strategische Planung und Erfolg von KMU: Der Moderierende Einfluss Nationaler Kultur und Organisationaler Rahmenbedingungen, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2016-2017, Prof. Dr. Christian Schwens & Prof. Dr. Andreas Engelen (TU Dortmund)
  • Ein dynamisches System zur Erfassung und Prävention psychischer Arbeitsbelastungen in kleinen und mittleren Unternehmen der Industrie 4.0 (Dynamik 4.0), finanziert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), 2016-2019, Prof. Dr. Stefan Süß, Prof. Angerer & Dr. Müller (Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin HHU), Prof. Buchner (Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie) & Prof. Dragano (Institut für Medizinische Soziologie).
  • Graduiertenschule zum Thema "Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmen", finanziert durch: Jürgen Manchot Stiftung, 2016-2019, Prof. Dr. Eva Lutz & Prof. Dr. Stefan Süß.
  • Verbundprojekt „SocialLab“, finanziert durch: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), 2015-2018, Prof. Kenning.
  • Likelihood Approximation for Discrete Choice Models with Sparse Grids, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2015-2017, Prof. Dr. Florian Heiß & Prof. Dr. Michael Griebel (Universität Bonn).
  • Eine differenzierte Betrachtung zur individuellen Gründungsintention unter Berücksichtigung alternativer Karrieremöglichkeiten, finanziert durch: Dr. Werner Jackstädt-Stiftung, 2015-2017, Prof. Dr. Christian Schwens
  • The causal impact of trade integration on individual workers: job stability, earnings, and geographical labor mobility, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2014-2017, Prof. Dr. Jens Südekum.
  • Graduiertenkolleg zum Thema Wettbewerbsökonomie, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2014-2019, DICE.
  • NRW-Fortschrittskolleg „Online-Partizipation“, finanziert durch: Land NRW, 2014-2019, u. a. Prof. Dr. Stefan Süß/Jun.-Prof. Dr. Jost Sieweke unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Mauve.
  • Regionales Wachstum und Strukturwandel, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2014-2017, Prof. Dr. Jens Südekum.
  • undefinedEine differenzierte Betrachtung zur Wirkung vorheriger internationaler Erfahrung auf die Wahl der ausländischen Markteintrittsform von kleinen und mittelständischen Unternehmen, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2013-2015 - Prof. Dr. Christian Schwens.
  • "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule", Projektträger Jülich für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, seit 2011 - Prof. Dr. Lutz Schmitt & Prof. Dr. Eva Lutz.
  • An Economic and Behavioral Evaluation of Medicare Part D, 2011-2016, (PI: Dana Goldman) , National Institute on Aging (NIA) P01 Grant #1P01AG033559, Prof. Dr. Florian Heiß
  • The Economics of Health, Wealth, and Well-Being, 2011-2016, (PI: David Wise), National Institute on Aging (NIA) P01 Grant #P01AG005842, Prof. Dr. Florian Heiß
  • Bestimmungsgründe und Wirkungen von (Länder-)Ratings, finanziert durch: Standard & Poor's (Teilfinanzierung), 2011-2015 - Prof. Dr. Heinz-Dieter Smeets, Laura Cüppers & Dr. Christian Fürtjes.
  • heute fit für morgen, Kooperation mit zwei mittelständischen Unternehmen der Region Niederrhein seit April 2011 - Prof. Dr. Stefan Süß & Eva-Ellen Weiß.
  • Internetvermittelte kooperative Normsetzung, Interdisziplinäres Forschungsprojekt der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, seit 2011 - Prof. Dr. Stefan Süß & Jun.-Prof. Dr. Jost Sieweke (undefinedwww.normsetting.org).
  • Finanz- und Staatsschuldenkrise - Ursachen, Wirkungen und wirtschaftspolitische Reaktionen, finanziert durch: Stiftung "Geld und Währung" sowie Deutsche Bundesbank, seit 2010 - Prof. Dr. Heinz-Dieter Smeets, Anita Schmid & Marco Zimmermann.
  • Parallelimporte, Innovationen und Generika: Wettbewerb im deutschen Markt für orale Antidiabetika, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und SFF [undefinedDICE].
  • Wettbewerb und Verhandlungen in der vertikalen Wertschöpfungskette, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und ANR [undefinedDICE].
  • Explizite und Implizite Preisabsprachen im Oligopol, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) [undefinedDICE].
  • Competition and Quality in Long-Term Care, finanziert durch: BMBF [undefinedDICE].

Abgeschlossene Projekte    ››››

  • undefinedMultinationale Unternehmen, regionale Governance und Human Resource Management, finanziert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2012-2014 - Prof. Dr. Stefan Süß & Dr. Anne Tempel.
  • Globale und europäische (externe) Ungleichgewichte, finanziert durch: Deutsche Bundesbank (Teilfinanzierung), 2009-2014 - Prof. Dr. Heinz-Dieter Smeets, Angélique Herzberg & Lucas Kramer.
  • Provisionsgeschäft 2014; abgeschlossen im September 2013; Auftraggeber: Deutsche Apotheker- und Ärztebank e.G., Düsseldorf - Prof. Dr. Christoph J. Börner.
  • Freelancer im Spannungsfeld von Flexibilisierung und Stabilisierung (FlinK), 2009-2013, finanziert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),Prof. Dr. Stefan Süß (undefinedwww.flink-projekt.de).
  • Fachkräftemangel – Fiktion oder Realität, 2012 bis 2013, finanziert durch: Stadtsparkasse Düsseldorf, Prof. Dr. Raimund Schirmeister.
  • Vertragsregulierung und Kartelle (HDE) [undefinedDICE].
  • Market Power in Vertically Related Markets (DFG und ANR) [undefinedDICE].
  • Wettbewerb im Gesundheitswesen im Wandel (SFF) [undefinedDICE].
  • Unionized Oligopolies (DFG) [undefinedDICE].
  • Vor- und Nachteile alternativer Kapazitätmechanismen in Deutschland (RWE AG) [undefinedDICE].
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät