28.08.17 09:18

BMBF-Verbundprojekt SEEGEN bewilligt: Etablierung gesundheitsfördernder Maßnahmen im betrieblichen Gesundheitsmanagement von Krankenhäusern

Zum 01.09.2017 wurde das BMBF-Verbundprojekt SEEGEN („Seelische Gesundheit am Arbeitsplatz Krankenhaus“) bewilligt. Das Ziel des Projekts besteht darin, Maßnahmen für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Krankenhausmitarbeitern zu entwickeln, einzuführen und zu evaluieren.

Das interdisziplinäre Projekt mit Akteuren aus Medizin, Psychologie und Betriebswirtschaftslehre verteilt sich auf vier Universitätsstandorte. An unserer Fakultät ist das Projekt am Lehrstuhl für BWL, insb. Organisation und Personal angesiedelt, Teilprojektleiter sind Professor Süß und Dr. Ruhle.

Zudem sind das Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der  Heinrich-Heine-Universität sowie Mitglieder des „Kompetenzzentrums zur Prävention psychischer und psychosomatischer Störungen in der Arbeits- und Ausbildungswelt Baden-Württemberg“, bestehend aus Universitäten und Kliniken in Heidelberg, Tübingen und Ulm beteiligt. Das Projekt wird durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und erstreckt sich über vier Jahre. Die Fördersumme für den Lehrstuhl für BWL, insb. Organisation und Personal beträgt rund 200.000 Euro.


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät