24.05.16 16:21

Dr. Daniela Hess erhält Förderpreis „Internationales Steuerrecht“ der Bundessteuerberaterkammer

Für ihre Dissertation „Steueroptimale Gestaltung grenzüberschreitender M&A-Transaktionen, insb. Akquisitionen zwischen Deutschland und den USA“ wurde Frau Dr. Daniela Hess am 23.5.2016 in Berlin der Förderpreis „Internationales Steuerrecht“ der Bundessteuerberaterkammer verliehen.

Foto: Mark Bollhorst

Die Arbeit setzt sich eingehend mit dem Ineinandergreifen der deutschen und der US-amerikanischen Steuerrechtsordnung bei grenzüberschreitenden Akquisitionen einer deutschen Ziel-Kapitalgesellschaft durch eine US-amerikanische Kapitalgesellschaft auseinander und entwickelt zahlreiche Gestaltungsansätze. Sie entstand während der Tätigkeit von Frau Dr. Hess als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, und wurde durch einen 4-monatigen Forschungsaufenthalt an der Columbia-University in New York befördert.

Die Fakultät gratuliert zu diesem großartigen Erfolg!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät