01.09.16 11:27

Dr. Schildberg-Hörisch zur W2-Professorin ernannt

Am 31. August erhielt Dr. Hannah Schildberg-Hörisch ihre Ernennungsurkunde zur W2-Professur im Fach Volkswirtschaftslehre, insbesondere Angewandte Mikroökonomik. Sie wird im Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) tätig sein.

Ernennung am 31. August im oeconomicum (v.l): Dekan Prof. Dr. Justus Haucap, Prof. Dr. Hannah Schildberg-Hörisch, Jun.-Prof. Dr. Matthias Hunold und Prorektor Prof. Dr. Stefan Süß. (Foto: Dekanat)

Frau Dr. Schildberg-Hörisch schloss Ihr Studium der Volkswirtschaftslehre im Jahr 2004 an der Universität Mannheim ab und erwarb ihren Doktortitel im Jahr 2008 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das Thema ihrer Dissertation lautet "Give and Take. Three Essays on Giving behind the Veil of Ignorance, Taking with Deterrent Incentives, and Educational Attainment". Von 2009 bis 2016 war Frau Dr. Schildberg-Hörisch als Post-Doc am Institut für Angewandte Mikroökonomie an Universität Bonn beschäftig.

Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die angewandte Mikroökonomie, die Verhaltensökonomie sowie Recht und Ökonomie, Bildungs- und Arbeitsökonomie und die Finanzwissenschaft.

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät gratuliert Frau Prof. Schildberg-Hörisch ganz herzlich zu ihrer Ernennung und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit! 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät