Informationen für Fach- oder Ortswechsler, die in ein höheres Fachsemester wechseln möchten

 

Um sich als Orts- oder Fachwechsler für ein höheres Fachsemester bewerben zu können, muss zunächst eine Einstufung des Fachsemester des Kandidaten vom Prüfungsausschuss vorgenommen werden.

Voraussetzung für eine Einstufung ist eine hohe Übereinstimmung sowohl im Umfang (Semesterwochenstunden) als auch im Inhalt bereits abgelegter Prüfungsleistungen pro Fachsemester. Den empfohlenen Studienverlaufsplan der Studiengänge BWL und VWL finden Sie im Anhang der Prüfungsordnungen. Ein Vergleich Ihrer abgelegten Kurse mit den Kursen unserer Fakultät (vgl. undefinedModulhandbücher) ermöglicht Ihnen, vorab Ihre Chancen für eine Einstufung in ein höhres Fachsemester abzuschätzen.

Bitte beachten Sie, dass eine Immatrikulation für die Studiengänge an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät daran geknüpft ist, noch keinen Prüfungsanspruch endgültig verloren zu haben. Darüber hinaus ist es nach erfolgreicher Einstufung keinesfalls sicher, dass Sie einen Studienplatz bekommen. Hierfür müssen ausreichend freie Plätze zur Verfügung stehen.

Zukünftig angestrebte Prüfungsleistungen können leider für die Einstufungsprüfung nicht berücksichtigt werden. Sofern Sie noch keine oder nicht in ausreichendem Umfang äquivalente Prüfungsleistungen abgelegt haben, ist eine Einstufung nicht möglich. Es wird daher üblicherweise empfohlen, sich neben der Bewerbung für ein höheres Fachsemester auch für das 1. Fachsemester zum Wintersemester zu bewerben.

 

Ablauf:

Bitte beachten Sie, dass die Einstufungsprüfung einige Wochen dauern kann. Insbesondere gegen Ende der Bewerbungsfrist kann es aufgrund des hohen Aufkommens zu längeren Bearbeitungszeiten kommen. Der Antrag sollte daher spätestens drei Wochen vor dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen.

Folgende Unterlagen werden (im Original) für die Einstufungsprüfung benötigt:

  • Formloser Antrag mit Absenderanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • Aktuelle und vollständige Leistungsübersicht, inklusive aller Prüfungsleistungen, Fehlversuche und Angaben, ob ein Prüfungsanspruch beim Prüfungsamt ihrer Hochschule vorliegt
  • Aufstellung, aus der die Art und der Umfang der abgelegten Kurse ersichtlich wird (Modulbeschreibung)

Bitte senden Sie die entsprechenden Unterlagen auf dem Postweg an die folgende Anschrift:

                  Heinrich-Heine-Universität

                  Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

                  Prüfungsausschuss

                  Universitätsstraße 1

                  40225 Düsseldorf

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät