Jump to contentJump to search

"Investitionsschutzabkommen: Fluch oder Segen?"

Investitionsschutzabkommen: Fluch oder Segen?

Univ.-Prof. Dr. Katharina Erhardt

05.04.2022 von 19:30 bis 21:00 Uhr

Deutschland hat seit 1959 mehr als 130 bilaterale Investitionsschutzverträge abgeschlossen. Erst in den letzten Jahren traten diese Abkommen allerdings immer mehr in den öffentlichen Fokus und sind spätestens seit den Diskussionen um das Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) mit den USA, das Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) mit Kanada und zuletzt das Comprehensive Agreement on Investment (CAI) mit China heftig umstritten. Der Vortrag widmet sich der Frage, was wir eigentlich über die ökonomischen Effekte dieser Abkommen wissen und was das für die Bewertung dieser Abkommen bedeutet.

Weitere Informationen zu Frau Univ.-Prof. Dr. Katharina Erhardt finden Sie hier.

Veranstaltungsort: Haus der Universität, Informations- und  Veranstaltungszentrum der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf

Responsible for the content: