Bewerbung     ››››

Der Studienbeginn des Masterstudiums in VWL ist jeweils im Wintersemester eines Jahres.  Um sich für den Masterstudiengang in VWL einschreiben zu können, muss eine besondere Eignung nachgewiesen werden. Dies wird von einer Auswahlkommission der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät auf Basis der eingereichten Unterlagen geprüft. Dies umfasst ausschließlich folgende Kriterien:

  • Bachelorstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen oder mathematisch-analytischen Studiengang mit mind. 180 ECTS nach Abschluss des Studiums
  • Kenntnisse in Mathematik und Statistik (mind. 18 ECTS)
  • Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen oder volkswirtschaftlichen Fächern (mind. 24 ECTS)
  • Abschlussnote (mind. 2,5)
  • Abschlussarbeit (mind. 10 ECTS)

Sofern das Studium noch nicht abgeschlossen ist, müssen mind. 75% der ECTS des gesamten Bachelorstudiums erbracht worden sein. Bei Bewerbung müssen die erforderlichen Fachkenntnisse bereits nachgewiesen werden. Es besteht keine Möglichkeit fehlende ECTS im Rahmen des Masterstudiums in VWL an der Heinrich-Heine-Universität nachzuholen. Weitere Änderungen sind vorbehalten. Maßgeblich sind ausschließlich die Angaben der Eignungsfeststellungsordnung und deren Änderungen.

Unter folgendem Link finden Sie vom 15. Juli bis zum 30. August das Online-Formular für die Eignungsfeststellung.

Studieninteressierte aus dem Ausland finden Informationen zu weiteren Voraussetzungen, die für ein Studium an der Heinrich-Heine-Universität erfüllt sein müssen, unter diesem Link.

 Informationen zur Einschreibung    ›››
Weitere Fragen?     ››››

In unserem Infoflyer finden auch nochmal alle Informationen auf einen Blick zusammengefasst. (undefinedPDF)

Antworten zu häufigen Fragen finden Sie in unseren undefinedFAQ.

Wichtige Begriffe sind in unserer undefinedA-Z-Liste erklärt.

Responsible for the content: